Wir brauchen Sie als Expert*innen!

Die Reform der Psychotherapie-Richtlinie 2017 zielte u.a. auf einen schnelleren und gezielteren Zugang zur ambulanten Psychotherapie. Das Forschungsprojekt EVA PT-RL, gefördert durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses, möchte die Umsetzung dieser Reform untersuchen und erfragen, inwiefern die mit ihr angestrebten Ziele bisher erreicht werden.

Nur Sie, die Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten selbst, können aus Ihrer täglichen Erfahrung berichten, wie Sie die durch die Reform eingeführten neuen Behandlungselemente wie z.B. die verbindliche telefonische Erreichbarkeit, die psychotherapeutische Sprechstunde, die Akutbehandlung oder die Rezidivprophylaxe, in Ihrer Praxis nutzen und umsetzen. Die Ergebnisse dieser Befragung gehen, wie auch Ergebnisse einer Routinedatenanalyse und von Befragungen von Patient*innen und Psychotherapeut*innen, in eine Gesamtanalyse der bisherigen Auswirkungen der Reform ein. Darauf aufbauend werden Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Richtlinie erarbeitet. Hier finden Sie eine genauere Beschreibung des Gesamtprojekts, das vom Innovationsfonds gefördert wird und an dem sowohl psychotherapeutische Berufsverbände als auch Krankenkassen mitwirken.

Wir freuen uns, wenn Sie sich zur Teilnahme an unserer Befragung entschließen! Wenn Sie vorab schon etwas zu den Ergebnissen unserer in Vorbereitung dieser Befragung durchgeführten Fokusgruppen wissen möchten, so finden Sie eine Kurzzusammenfassung dazu hier.